Aphorismen

An unsere Schulverantwortlichen in Politik und Verwaltung:
Wir Lehrer*innen vermitteln in der Schule längst nicht mehr „Stoff„, sondern „Kompetenzen“ – wir sind schließlich keine Dealer.

Ohne Leid ändert sich nichts, schon gar nicht die menschliche Natur.
(C. G. Jung)

Die Krise besteht genau darin, dass das Alte stirbt und das Neue nicht geboren werden kann; in diesem Zwischenreich tritt eine Vielzahl von morbiden Symptomen auf.
(Antonio Gramsci [1891 – 1937] – aus: Gefängnishefte, Band 6, § (53), Punkte zum Nachdenken über die Ökonomie)

aus Covid wird Ovid: omnia mutantur, nihil interit.

In Zeiten der Krise irrt der Verstand durch die Dunkelheit.
(Alexis de Tocqueville)

Bitte weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.